Zweiter erfolgreicher „Tag der Künste“ an der StS Ehestorfer Weg


Nach dem großartigen Erfolg im letzten Jahr hieß es auch am Dienstag, 06.11.2018, für die Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Ehestorfer Weg „Without Art, Earth ist just ‚eh‘“.

Einen ganzen Tag lang fand kein regulärer Unterricht im Klassenraum statt, sondern 25 Künstler und Künstlerinnen, Schauspieler, Musiker und Tänzer besuchten die Kinder und Jugendlichen, um ihnen ihre eigene Kunst näher zu bringen und sie mit ihrer Begeisterung anzustecken. Dies gelang auch auf Anhieb. „Manche Schüler wollten gar keine Pause machen, so motiviert und in ihre Arbeiten vertieft sieht man sie nicht jeden Tag!“, berichtete eine Lehrerin, die das bunte Treiben an dem Tag in
verschiedenen Kursen beobachtete.

Die Idee, einen ganzen Tag den Künsten zu widmen, kam der Musiklehrerin Frau Schneider, die selbst als Musikerin am Wochenende auf der Bühne steht. „Ich habe so viele Freunde, die wiederum Freunde haben, die im Bereich Kunst, Musik, Tanz und Theater unterwegs sind. Und viele unserer Schüler kommen nicht unbedingt von Haus auf mit echten Künstlern in Kontakt. Da dachte ich mir, das muss sich ändern!“, erzählt Frau Schneider.

Der „Tag der Künste“ bestand für die Schüler aus Workshops im Bereich Malerei, Mode-Design, Graffiti, Fotografie, Videografie, Songwriting, Musikproduktion, DJing, Instrumentalunterricht, Improvisationstheater, Tanz-Choreografien etc.

Neben Künstlern, die bereits das zweite Mal dabei waren, wie das in Hamburg bekannte DJ-Duo „E.Q.T.“, konnten dieses Jahr auch neue Mitwirkende dazugewonnen werden. Der Künstler Frank Hummel reiste bereits einen Tag zuvor extra aus Süddeutschland an, um mit seinem Kurs „Lässig hingerotzte Gegenwartskunst“ genau den Kunstgeschmack der Jugendlichen zu treffen.

Eine gelungene Ausstellung und Aufführung rundete den Tag ab. Das einzig Traurige: Nun müssen wir wieder lange bis nächstes Jahr warten!

Link: Video zum Tag der Künste

Photos: A. Schneider
Video: G. Nissen

Merken

Projekt „Deckel gegen Polio“

Das neugewählte Schulsprecher-Team führt  das 2017 gestartete  Projekt „Deckel gegen Polio“ in Kooperation mit dem Rotary Club Harburg weiter. Bei dieser Aktion sammeln Schülerinnen und Schüler Plastikdeckel von Flaschen und führen sie über den Rotary Club einem Verwerter zu. Mit dem Gewinn wird der Kauf eines Impfstoffes gegen Polio in aller Welt finanziert. 

Hauptverantwortlicher für das Projekt ist wie letztes Jahr wieder Can D.

Wenn die Schülerinnen und Schüler weiterhin so fleißig Deckel sammeln, wird die Stadtteilschule Ehestorfer Weg bis zum Ende des Schuljahres über 100 Impfungen ermöglichen.

 

Merken

Merken

Merken

Jugend trainiert für Olympia

Unsere Mädchen haben (nach vielen Jahren Abstinenz bei Schulsportwettbewerben) am 17.10.2018 erfolgreich bei Jugend trainiert für Olympia – Sportart Fußball teilgenommen.

Mädchenmannschaft (Wettkampfklasse lII, Jahrgänge 2005-2007)

Noch eine tolle Nachricht: Unsere Schüler (Jahrgänge 2003-2005) haben sich  am 7.11.2018 mit einem Sieg gegen die STS am Hafen, einem Unentschieden gegen die Nelson-Mandela Schule im Stadtteil Kirchhof und einer knappen Niederlage gegen die STS Denksteinweg/Holstenhof als Gruppenzweiter für die nächste Runde der Hamburger Fußballmeisterschaft qualifiziert.

Einweihung unseres HAFENs

Unser großes Projekt, der HAFEN, wurde feierlich am 23. Oktober 2018  eingeweiht.

Der HAFEN, der für „Halten, Ankommen/Aufrichten, Fordern/Fördern, Entspannen und Neuausrichten“ steht, ist das neue Herzstück der Schule.

Das HAFEN-Konzept eröffnet neue Möglichkeiten und Horizonte, weil dort parallel zum Unterricht ganztägig verlässliche Beratung, Begabungsforderung im Talentschuppen, inklusive Lernsettings,  Streitschlichtung, Berufs- und Studienorientierung, Soziales Lernen und Förderung möglich sind.

In aller Ausführlichkeit ist das Konzept hier zu lesen: <<klick>>

Nachdem Schulleiter Herr Langer alle Gäste begrüßt hatte, würdigte unsere Schulaufsicht, Oberschulrat Herr Pöhler, alle Planungen und die Durchführung. Es sei ein großartiges Vorhaben.

Zwischen den Redebeiträgen lockerten Musikeinlagen der IVKs, der 5a und der 6. Klassen die Veranstaltung auf. Es war toll euch zuzuhören, liebe Schüler und Schülerinnen!

Auch die Lehrerband begeisterte mit zwei Stücken. Beim zweiten spielte ihr besonderer Gast, unser Schüler Dutu aus der 8b, mit.

Eingeladen zu unserer Feier war Frau Wolter vom Kinder-Hospiz Sternenbrücke. Ihr wurde symbolisch ein riesiger Scheck überreicht. Unsere Schüler und Schülerinnen erliefen sich diesen Betrag auf dem alljährlichen Spendenlauf.

Abschließend fand natürlich ein Rundgang durch die schönen Räumlichkeiten des HAFENs statt.

Für das leibliche Wohl sorgte die Bistroklasse mit ihrem wie immer sehr gutem Catering. Vielen Dank auch hier!

Schon auf dem vorherigen Bild war das Symbol unseres HAFENs, der Anker, nicht nur als Fähnchen sondern auch als Tischdekoration zu sehen.
Selbst die Becher passen nun perfekt.

Welcome on board!

 

Photos: Tewson/Gro

Merken

Merken

Merken

Merken

Haake-Cross-Lauf 2018 / Waldlauf

Vor den Herbstferien fand der jährlich stattfindende Haake-Cross-Lauf statt.

Sieben Schüler haben sich durch sehr gute läuferische Leistungen beim Außenmühlenlauf empfohlen.

Bei idealen Laufbedingungen erreichten sechs unserer Schüler eine Qualifikation für die Hamburger-Waldlaufmeisterschaft. Diyar E. erreichte dort einen hervorragen 4. Platz.

 

Text/Photos: S. Kaminski