Das perfekte Dinner

das-perfekte-dinner

Für mehrere Wochen haben wir – die Profilklasse Bistro 8c – uns mit dem Thema „Das perfekte Dinner“ beschäftigt. Wir kochten nicht nur drei Gänge, sondern lernten auch verschiedene Formen des Service kennen und unterschiedliche Arten den Tisch zu decken.

Anschließend gingen wir alle für einen Tag in ein Servicepraktikum und kellnerten. Der Tag war zwar anstrengend, aber auch mal etwas Neues und Aufregendes, bei dem wir alle viele Erfahrungen gesammelt haben.

Am Mittwoch, den 07.052014 bekamen wir dann noch Besuch von den Experten des Jungen Hotels. Herr Diederichs, der Geschäftsführer und Frau Neumann, die Leiterin des Service besuchten uns zusammen mit einem Auszubildenden. Sie berichteten über ihre eigenen Ausbildungen und ihre Erfahrungen im Hotel. Ebenfalls beantworteten sie uns viele Fragen zu den Voraussetzungen, die man mitbringen muss sowie den Chancen, die sich durch eine Ausbildung im Hotelfach ergeben können.

logo_jungeshotel
Gerade im Hinblick auf das anstehende Praktikum in der 8.Klasse konnten durch diesen Besuch viele Unsicherheiten bei uns beseitigt werden.

Entenrennen an der Harburger Außenmühle

Zum 6. Mal findet auf der Harburger Außenmühle das Entenrennen statt.  Veranstalter ist der Rotary Club Hamburg-Harburg.

Wie auch im letzten Jahr unterstützt die Klasse 9c „Soziales Engagement“ gemeinsam mit der Klassenlehrerin B. Frank diese Veranstaltung.

Verkaufsgespräch Lose für das Entenrennen

Verkaufsgespräch Lose für das Entenrennen

Zum Beispiel verkaufen sie an vier Samstagen vor dem Entenrennen die Lose im Phoenix Center und bei OBI.

 

 

 

 

 

Die Einnahmen des Loseverkaufes gehen an die Organisation Wellcome. Wellcome ist eine Stiftung die besonders jungen Müttern bei der Erziehung ihres ersten Kindes hilft.

Es sind alle herzlich eingeladen und wir würden uns freuen, wenn viele kommen würden.

Meinungen zum Entenrennen 2013

 

Hamburg-Klasse beim HSV

HSVDie Hamburg-Klasse  fand den Besuch beim HSV klasse.

Welch ein Glück für uns: Die Stiftung „Nestwerk“ von Reinhold Beckmann finanzierte uns eine Führung durch das HSV-Stadion und durch das HSV-Museum.

Am 08.05.14 waren 21 Schülerinnen und Schüler der Profilklasse „Hamburg“ im Jahrgang 8 restlos begeistert, als sie viele Informationen über den Verein bekamen, durch den Spielertunnel gehen durften, die Gästekabine sahen und auch Blicke in zwei VIP-Logen werfen durften. Die Führung war interessant und kurzweilig, die Stimmung wurde durch den schlechten Tabellenplatz des HSV nicht getrübt.

Vielleicht hat unser Besuch dazu beigetragen, dass während der nächsten Spiele ein paar mehr Daumen für den Sieg des HSV gedrückt werden als bisher.

Seeler-Fuß

Uwe Seeler ist Fußballlegende nicht nur vom HSV und in Hamburg. Hier im Altonaer Volkspark sein riesiger Fuß :-), mit dem er seine vielen Tore schoss.

Mobil in die Zukunft

FutureTour

Die HVV- Futuretour ist ein Projekt, das man gemeinsam mit der Klasse macht. Es geht darum, dass man Fragen über den HVV beantworten. Vor allem gab es viel darüber zu erfahren, was der HVV zum Klimaschutz beiträgt.
Die Gruppen sind persönlich zu den Lernstationen (z.B. Sauberbus, S-Bahn) gefahren und haben sich dort alles angeguckt und sich informieren lassen.  Wochenlang wurde auch im Computerraum recherchiert. Für die Beantwortung von Fragen gab es Punkte.
Das Ganze ist ein Wettbewerb, zu dem sich alle Hamburger Schulen anmelden können.

Yeah! Wir haben den 3. Platz gewonnen. Vom Preisgeld werden wir einen tollen Ausflug machen 🙂

Profilklasse 9b / Hamburg

Über die Grenze ist es nur ein Schritt

Am 15. April 2014 war das DeutscheSchauSpielHaus bereits zum 2. Mal zu Gast in unserer Schule. Aufgeführt wurde das Stück „Über die Grenze ist es nur ein Schritt“.

Für unsere 10. Klässler war diese Aufführung mal eine Unterrichtsstunde „Gesellschaft“, die jeden gefangen nahm, von der sich jeder angesprochen fühlte und die viele sehr persönlich berührte, weil der Inhalt des Theaterstücks nicht ausgedacht ist, sondern aktuelle gesellschaftlich – politische Ereignisse (Lampedusaproblematik) wiederspiegelt – und auch an Schulen ständig gegenwärtig ist.

Hier ist der ausführliche Bericht zu:     Über die Grenze ist es nur ein Schritt