Begehung durch die Schule

Wir sind zum ersten Mal Klimaschule geworden. Dafür haben wir einen schuleigenen Klimaschutzplan mit Zielen erstellt, der z. T. bis in das Jahr 2030 reicht.

Ein Ziel ist es, eine BEGEHUNG durch die Schule durchführen um herauszufinden, welche CO2 -Emissionen die Schulgemeinschaft reduzieren kann.

Bei dieser Begehung wurden wir vom LI-Referat „Umwelterziehung und Klimaschutz“ von Björn von Kleist und Krishan Gairola unterstützt. Aus unserer Schule haben auch Frau Rittich (stellvertretende Schulleiterin), Frau Yakut (MINT Beauftragte) und der Hausmeister (Holger Kirchner) teilgenommen.

Gemeinsam sind wir durch die Klassenräume gegangen und haben folgende Punkte überprüft (siehe Foto). Zum Schluss waren wir im Heizungskeller. Herr Kleist und Herr Gairola haben mit ihren Messgeräten den Heizungskeller überprüft und sich Notizen gemacht. Insgesamt waren die beiden bei unserer Begehung sehr begeistert, wie unsere Schule in Punkto Klimaschutz aufgestellt ist. Besonders erfreut war die Gruppe darüber, dass wir in allen Klassen- und Fachräumen CO2 -Ampeln installiert haben und somit immer rechtzeitig an das Lüften erinnert werden.

Text und Bilder Frau Yakut