Basar für Berufsorientierung

Bereits zum 2.Mal, und damit der Anfang einer neuen Tradition, fand in diesem Herbst unser BaBo – Basar für Berufsorientierung statt.

Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrganges präsentieren ihre Erfahrungen aus dem Praktikum nicht nur im eigenen Klassenraum den eigenen Mitschülern sondern der Schulöffentlichkeit.

Insbesondere richtet sich diese Praktikumsmesse an den 8. Jahrgang.
Hier kann der 8.-Klässler direkt Informationen aus erster Hand zu verschiedenen Berufsbildern erhalten und sofort eine Adresse mitnehmen für einen Praktikumsbetrieb im nächsten Schuljahr.
Denn für den 8. Jahrgang tickt die Uhr… Nur noch ein Jahr und dann geht‘s selber los ins erste Praktikum!

Auch in diesem Jahr konnten in fünf verschiedenen branchenbezogenen Räumen (Soziales, Handwerk I+II, Kaufmännisches, Medizinisches) viele tolle Messestände bestaunt werden.

Unser Dank geht an den 10. Jahrgang, die ihre Erfahrungen mit viel Einsatz an den 8. Jahrgang weitergegeben haben!

Stimmen zum BabO:

  • „ Das macht viel mehr Sinn, als einen Praktikumsbericht zu schreiben!“ (Schülerin, 10. Klasse)
  • „ Ein echter Service. Meine Schülerinnen und Schüler bekommen die Informationen direkt in die Schule geliefert.“ (KLL, 8. Klasse)
  • „Voll gut, ich hab schon drei Adressen!“ (Schüler, 8. Klasse)
  • „Gute Idee! Die Schülerinnen und Schüler präsentieren nicht nur um der Präsentation willen.“ (KLL, 10. Klasse)
Bilder und Text: S. Blecken

Forum der Berufe 2017

Unsere schulinterne Berufsmesse für die 9. und 10. Jahrgänge fand zum 6. Mal statt. Firmen stellten sich vor und Mitarbeiter gaben Tipps zur Bewerbung.
Unter der Organisation unserer BOSO-Koordinatorin Frau Blecken wurden die Schüler und Schülerinnen ihren Wünschen entsprechend den Firmenpräsentationen zugeordnet.

Lufthansa Technik

Erfreulicherweise nutzten manche Schüler und Schülerinnen gleich die gute Gelegenheit und stellten direkte Kontakte zu den Firmen her. Viel Erfolg bei euer Ausbildungssuche!

Haspa

Das Wirschaftsprofil 7e begleitete und unterstützte die Vertreter der Firmen.
Für das leibliche Wohl sorge das Bistroprofil 8e
Super gemacht!

Die Schule Ehestorfer Weg bedankt sich für die mittlerweile meist langjährige Zusammenarbeit bei den Firmen:

  • Autohaus Wichert
  • Aurubis
  • Deutsche – Bahn / Schenker Rail
  • Deutsche Post DHL
  • Wisag Elektrotechnik
  • Ikk – Classic
  • Lufthansa Technik
  • Hamburger Sparkasse ( Haspa)
  • H & M
  • Arbeitsagentur Harburg
  • Essanelle Frisöre
  • Firma STILL
  • Hellmann Logistics
  • Polizei Hamburg

Wir freuen uns auf die Fortführung unserer Zusammenarbeit in 2018.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Basar für Berufsorientierung

Erstmalig wurde in diesem Oktober der „Basar für Berufsorientierung“ (BaBO) durchgeführt.Dabei stellen die 10. Klassen ihre Erfahrungen aus den Betriebspraktika in Form einer schuleigenen Berufsmesse vor.

Jeder Schüler hat seine eigene Ausstellungsfläche, um seinen kennengelernten Beruf und den Betrieb vorzustellen. Schüler mit Berufen aus derselben Branche teilen sich dabei einen gemeinsamen Ausstellerraum. So haben es die Gäste der Berufsmesse – Schüler der 7. und 8. Klasse- leichter, sich im vielfältigen Angebot der unterschiedlichen Berufe zu orientieren.

Die Schüler der 7. und 8. Klassen, die sich im Vorfelde der Messe mit ihrer eigenen beruflichen Zukunft auseinandergesetzt haben, können sich mithilfe des BaBOs mit Betrieben und Ausbildungsberufen vertraut machen, die sie in ihrem eigenen Praktikum ausprobieren möchten.Der BaBO bietet also nicht nur tolle, hilfreiche Informationen sondern auch die Möglichkeit sich direkt auf die eigene Praktikumsplatzsuche zu machen.
Wir möchten an dieser Stelle allen ausstellenden Schüler des BaBOs 2017 für ihre informativen Stände danken! Ihr habt eure Praktikumserfahrungen auf eine wirklich tolle Art und Weise mit uns geteilt!

Text und Photos: M. Kamp

Merken

Merken

Merken

Merken

Ausgezeichnete Arbeit muss ausgezeichnet werden

 

Am 10. Juli 2017 wurde unsere Schule mit dem Berufswahl-SIEGEL ausgezeichnet. Das Berufswahl-SIEGEL wird an Schulen vergeben, an denen die Berufs- und Studienorientierung mit hoher Verlässlichkeit und Qualität umgesetzt wird und die Schülerinnen und Schüler vielfache Möglichkeiten haben, sich auf ihre berufliche Zukunft vorzubereiten.

Eine Jury aus Unternehmens- und Behördenvertretern hat unser Gesamtkonzept gesichtet und war nach einem anschließenden Audit in unserer Schule davon überzeugt, dass sowohl die Unterrichtsarbeit als auch die individuelle Begleitung der Schülerinnen und Schüler im Übergang von der Schule in den Beruf vorbildlich sind.

Das Berufswahl-SIEGEL wird in diesem Jahr an 20 Hamburger Schulen vergeben. Neun dieser ausgezeichneten Schulen haben sich neu beworben, elf Schulen wurden rezertifiziert. Das Siegel ist drei Jahre gültig.

Das Berufswahl-SIEGEL wird seit 2004 durch eine Gemeinschaftsinitiative verliehen, der die Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFTHamburg, die Behörde für Schule und Berufsbildung, die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration und die Agentur für Arbeit angehören. Die Akteure der Initiative, die geschäftsführend durch das Zentrum Schule & Wirtschaft am Landesinstitut (LI) vertreten wird, erhoffen sich, dass die Auszeichnung ausstrahlt und die prämierten Beispiele anderen Schulen als Anregung und Aufforderung zur Nachahmung dienen. Denn: Berufsorientierung gehört an unserer Schule zum guten Unterricht dazu.

Merken

Merken

Praxis-Kurse in Klasse 5 und 6

In unserer Schule legen wir Wert auf praktisches Arbeiten. In Klasse 5 und 6 gibt es für  jeden Schüler  jeweils ein halbes Jahr in der Holzwerkstatt, im Computerraum, in der Küche und im Textilraum.

Natürlich sind diese Kurse beliebt – besonders wenn es so Leckeres zum Essen gibt.

Im schönen Textilraum gibt es seit kurzem brandneue Nähmaschinen. Die Schüler der Kurse, die bereits zum Ausprobieren gekommen sind, sind begeistert. Die Lehrerin auch 🙂