Ängste überwinden, Selbstwirksamkeit erfahren

Fünf Schülerinnen und Schüler unserer sechsten Klassen haben in der Nordwandhalle in Wilhelmsburg neue Erfahrungen sammeln können.

Im Rahmen der Teilnahme an einem „Cool in School“-Training im letzten Schuljahr haben sich die Schülerinnen und Schüler eine Aktivität verdient, die es ihnen ermöglichte, die angesprochenen und gelernten Kursinhalte direkt selbst auszuprobieren und zu verfestigen. In der Kletterhalle hatten sie die Möglichkeit, erste Kenntnisse im Klettern zu erlangen. Zunächst war es gar nicht so leicht, sich auf alle Anweisungen der Trainerin zu konzentrieren. Im Laufe des Vormittags wurden die Schülerinnen und Schüler aber zu echten Profis. Wo sich einzelne zunächst nur ein paar Meter hoch getraut haben, kletterten diese am Ende des Kurses bis an die Hallendecke in ca. 15 Metern Höhe.

Aber nicht nur das Klettern selbst stellte eine Herausforderung dar. Beim Sichern ihrer Mitschüler mussten sich die Teilnehmer über lange Zeit auf die richtige Abfolge aller Handgriffe konzentrieren. Was ihnen im Unterricht oft schwer fällt, haben sie in dieser besonderen Umgebung geschafft. Alle teilnehmenden Schüler sind stolz, erschöpft und mit einem guten Gefühl nach Hause gefahren.

 

Text und Photos: S. Müller

5. Harburger Spendenlauf

Es ist uns eine große Freude, am Donnerstag wieder für gute Zwecke zu laufen. Schließlich passt es hervorragend zu  unserer „Bewegte Schule“.

Einen Eindruck aus den Vorjahren kann man mit diesen schönen Bilder  >>hier<<  sehen.

In diesem Jahr unterstützen wir AWO, das Frauenhaus im Landkreis Harburg, und unsere Bewegte Schule.

Regio Fußball Jahrgang 7 – Wir haben gewonnen!

Bei der diesjährigen Regionalmeisterschaft im Fußball ist es der Jahrgangsauswahl der siebten Klassen gelungen, den ersten Platz zu erzielen.

Ohne ein Spiel zu verlieren setzten sich unsere Fußballer souverän vor den Auswahlmannschaften der Stadtteilschulen Lessing und Fischbeck-Falckenberg durch.

Wir gratulieren den Schülern!


Text/Photos: S. Kaminski

Außenmühlenlauf 2019

Beim diesjährigen Außenmühlenlauf haben die Jahrgänge 5 und 6 der StS Ehestrofer Weg wieder alles gegeben. Alle Teilnehmer haben die Strecke von 3,17 km gemeistert – niemand hat aufgegeben. Eine tolle Leistung! Um sich ein- und auszulaufen sind die Schüler selbstverständlich auch zu Fuß zur Außenmühle (2,4km) und zurück zur Schule (2,4 km) gelaufen 🙂

Skifahrt 2019 nach Österreich

Vom 01. bis zum 09. Februar ging unsere 8-tägige Skifahrt unter der Leitung von Frau Wendt, Frau Zehe und Herrn Alpers wie bereits 2016 und 2017 nach Kals am Großglockner in Osttirol.

Nachdem wir am Freitagabend vor der Schule in den Bus stiegen und die Nachtfahrt durch Deutschland ohne Störungen verlaufen war, begannen in den österreichischen Alpen so heftige Schneefälle, dass der Bus für die letzten Kilometer hinauf nach Kals sogar Schneeketten benötigte. Dadurch dauerte unsere Anreise fast 17 Stunden und wir kamen erst kurz vor dem Mittagessen an.

Trotzdem blieb uns am Samstag noch ausreichend Zeit, um das Skimaterial auszuleihen, unsere Zimmer zu beziehen und uns ein bisschen im malerischen Bergdorf Kals umzusehen.

Von Sonntag an verbrachten wir sechs Tage im gut gepflegten Skigebiet von Kals, die Anfänger begannen mit einfachen Übungen auf den ungewohnten Sportgeräten und die Fortgeschrittenen hatten viele Gelegenheiten ihre Fertigkeiten weiter zu verbessern.

Nachdem das Wetter am Sonntag noch etwas durchwachsen war und die Sonne sich kaum zeigte, hatten wir an den folgenden fünf Skitagen beste Schnee- und Wetterbedingungen. Es waren fast keine Wolken zu sehen und wir konnten täglich die eindrucksvolle Bergwelt der Alpen bewundern und viele Fotos schießen.

Diese guten Bedingungen sorgten aber vor allem dafür, dass die Teilnehmer in den Tagen große Lernfortschritte erreichen konnten und die Stimmung in der Gruppe durchgehend positiv war.

Von einigen Schülern wurde bereits der Wunsch geäußert, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Wir würden uns freuen!