Klassenfahrt nach Schloss Dankern

Vom 17.09.2018 bis zum 21.09.2018 zog es den 6. Jahrgang ins schöne Emsland.

Bei Haren (Ems) besuchten die Schülerinnen und Schüler den Freizeitpark Schloss Dankern. Dort unternahmen sie viele sportliche Aktivitäten und wuchsen als Jahrgang noch mehr zusammen.

Der große Waldspielplatz lud zum Toben ein.

Die Kinder kletterten mutig in einer Höhe von bis zu 10 Metern im Hochseilgarten.

Der nahe gelegene See lud zum Spielen und Wandern ein.

Am letzten Abend bowlten die Schülerinnen und Schüler in Teams, bevor es dann in die Disco ging.

Neben all diesen tollen Erlebnissen gab es noch jede Menge andere Aktivitäten zu entdecken: Eine Indoor-Spielehalle mit Riesenrutschen, Ponyreiten, Minigolf, Autoscooter, Trampolinspringen und Bullenreiten ist nur eine davon. Durch das tolle Wetter konnte sogar das Freibad mit seinen zahlreichen Wasserrutschen genutzt werden.

Wir denken gerne an diese schöne Klassenreise zurück!

NDR Umfrage zum offenen Eingang

Wir haben seit Anfang des Schuljahres viel Neues an unserer Schule. So beginnt der Unterricht an drei Tagen in der Woche erst um 8.30 Uhr, wobei die Schüler und Schülerinnen bereits gerne um 8 Uhr kommen können zum Frühstücken, zum Klönen, zu Gesprächen. Wir wollen somit einen guten Start in den Schultag ermöglichen. 

Der NDR brachte am ersten Schultag einen Beitrag. Viel Spaß beim Nachhören!

 

 

Klassenreise in den Harz

Klassenreise nach Sorge – Oberharz am Brocken – 27.08.2018 – 31.08.2018

Wie jedes Jahr sind die Klassen des achten Jahrgangs auf Klassenreise gefahren. Für die 8E von Herrn Yildiz ging es in das „Ferienheim Sorgenfrei“ in einem idyllisch gelegenen Ort mitten im Harz. Der Name des Ferienheims war Programm. Nach einer entspannten dreistündigen Anreise und der Einrichtung in den im DDR-Stil gehaltenen Zimmern, nahmen die Guides des Ferienheims die Schülerinnen und Schüler mit auf eine abwechslungsreiche Wandertour durch die vielfältige Natur des ehemaliges Grenzortes Sorge mit interessanten Einblicken in die Zeit, als Deutschland noch geteilt war.
Ebenfalls zu Gast im Ferienheim waren die Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schule 11 Hannover. Ein Glück, wie sich bereits am ersten Tag herausstellte, denn ältere Schülerinnen und Schüler nahmen Rücksicht auf die jüngeren und umgekehrt.

Nach dem Abendessen fand eine nächtliche Wanderung durch den Harz statt. Zwar konnte man sich nicht mehr auf die Augen verlassen, dafür waren alle anderen Sinne geschärft. Zu Hause angekommen, fielen die Schülerinnen und Schüler müde ins Bett.

Der zweite Tagesprogrammpunkt am Dienstag war ein Superevent. Nach einer Einweisung stiegen die Schülerinnen und Schüler in die Sit-on-Top-Kajaks oder Tretboote und steuerten begleitet von ihrem Guide überdie Wendefurth-Talsperre, Teil des multifunktionalen Bodewerkes.

weiterlesen »

Herzlich willkommen an der Stadtteilschule Ehestorfer Weg!

Es war ein großer Tag für unsere Schülerinnen und Schüler im neuen 5. Jahrgang: sie wurden eingeschult! Mit der Einschulungsfeier sind sie nun Teil unserer Schulgemeinschaft. Viele haben sich Mühe gegeben, ihnen den ersten Schultag bei uns so schön wie möglich zu machen. Die Schülerinnen und Schüler der 6a haben sie mit einem Lied und einem Becher-Rap begrüßt; aus der 6b wurden sie mit Worten empfangen, die einfühlend einräumten, noch genau zu wissen, wie die eigenen Gefühle waren, als man selbst vor einem Jahr dort unten im Parkett saß. Und auch unsere älteren Schülerinnen und Schüler haben sich gebührend eingebracht: Arila aus der 9b hat eine Kurzgeschichte gelesen und Giovanni aus der 9a überzeugte mit 3 Mitschülerinnen in einer selbst einstudierten
Rap-Tanzchoreographie.

Und dann war schon gleich viel Konzentration gefordert: Herr Langer machte in seiner Rede deutlich, wie zentral es in Schule ist, aufmerksam und achtsam zu sein, um Erfolg zu haben und sein Potential auch ausschöpfen zu können und Frau Scharff stellte die „Zeit“ ins Zentrum ihrer Rede: Zeit füreinander, Zeit miteinander, Zeit für Aufgaben, Zeit für sich selbst.

Danach ging es endlich in die Klassen! Frau Bielfeldt und Frau Janzen nahmen die neuen Schülerinnen und Schüler der 5a mit in ihren Klassenraum; Frau Sawatzki und Herr Rüpke die der 5b. Alle Schülerinnen und Schüler hielten eine Sonnenblume in der Hand, die mit ihren kräftigen Farben Fröhlichkeit und Energie symbolisiert.

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern, dass sie mit viel Engagement und Einsatz ans Lernen gehen, dass sie dabei fröhlich bleiben und nie aufgeben. Was gibt es Schöneres als mit Freude zu lernen!

Die Einschulungsfeier bildet den Auftakt zur Kennenlernwoche. Eine Woche lang haben nun alle Zeit, die Schule zu erobern, die Mitschülerinnen und Mitschüler gut kennen zu lernen und den Klassenraum in Besitz zu nehmen. Wir hoffen, dass sich alle am Ende dieser Woche vertraut fühlen mit den Gepflogenheiten unserer Schule und dass sie sich gut gerüstet fühlen für ihr erfolgreiches Lernen.

Am Ende des ersten Schultages schauten wir in viele glückliche Gesichter.