Corona-News

Aussetzung der Schulpflicht bis zum 30.04.2021

Die Behörde hat am 14.04.2021 beschlossen, dass die Schulpflicht weiter bis zum 30.04.2021 ausgesetzt wird und der Hybridunterricht in den Klassen 9, 10 sowie der Basis- und Internationalen Vorbereitungsklasse gilt. Es besteht die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler zu Klausuren in die Schule gebeten werden. Ebenso erbitten wir die Anmeldung zur unbedingt notwendigen Betreuung immer bis zum Freitag Vormittag.

Verpflichtung zur Schnelltestung und Anpassung des Hygienekonzeptes

Für die Beschulung und die Sicherheit der Schulgemeinschaft hat die Behörde vor Ostern zur Teilnahme am Unterricht die Schnelltests als Voraussetzung verpflichtend definiert. Wir kommen dieser Anordnung sehr gerne nach und testen die Schülerschaft zweimal wöchentlich.

Wöchentliche Corvid-19-Schnelltestung ab 22. März 2021 im Zusammenhang der Aussetzung der Schulpflicht bis zum 18.04.2021

Die Schulbehörde hat für alle Schülerinnen und Schüler das Testmaterial pünktlich geliefert. Zweimal wöchentlich (montags und mittwochs bzw. dienstags und donnerstags) können unsere Schülerinnen und Schüler den Schnelltest durchführen. Alles ist vorbereitet. Auch die Mitarbeiter unserer Schule können drei mögliche Testungen in der Woche durchführen.

Eingeschränkte Schulöffnung am 15.03.2021

Nach der Pressemitteilung vom 26.02.2021 und dem Brief des Amtsleiters vom 11.03.2021 steht fest, dass es nach den Ferien eine eingeschränkte Schulöffnung für die Abschlussklassen und für die Basis-/IVK-Klasse gibt. Unsere 9. und 10. Klassen werden im Hybridunterricht beschult und bringen unbedingt die Urlaubsrückkehreranlage mit.  Die in zwei Gruppen eingeteilten Schülerinnen und Schüler kommen dann jeden 2. Tag in die Schule. Wir haben damit in JG 8 schon gute Erfahrungen gemacht. Für die Schülerschaft und das Kollegium gilt die Wahrung aller Corona-Regeln sowie das Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske während des Schultages. Einzelheiten können in unserem 7. Hygieneplan noch einmal nachgelesen werden.

Für die Schüler der Klassen 5-8 wird es weiterhin eine Betreuung geben. Wir bitten Sie als Eltern aber sorgfältig abzuwägen, ob diese Betreuung wirklich notwendig ist, denn durch die Beschulung der 9. und 10. Klassen haben wir viele Personen an der Schule.

Schulschließung bis zum 26.02.2021

Der Senat hat am 10.02. aufgrund der immer noch hohen Infektionszahlen entschieden, die Schulen bis zum 26.02. weiterhin geschlossen zu halten. Selbstverständlich bieten wir für Ihr Kind eine Betreuung an. Im Zuge der Kontaktvermeidung und um das Infektionsgeschehen bestmöglich zu senken, bitten wir jedoch noch einmal zu prüfen, ob Ihr Kind wochenweise zur Betreuung angemeldet werden muss. Wir wissen um die herausfordernde Situation, die uns seit nunmehr sechs Wochen begleitet!
Wir hoffen, dass Sie alle gesund bleiben! Herzlichst Ihre Schulleitung

Schulschließung bis zum 28.01.2021

Der Senat hat entschieden, dass die Schulen bis zum Ende des Halbjahres geschlossen bleiben. Selbstverständlich bieten wir eine Betreuung für Ihre Kinder an. Um das Infektionsgeschehen bestmöglich zu senken, bitten wir jedoch, dass Ihr Kind wochenweise nur im Notfall zur Betreuung angemeldet wird. Lesen Sie hierzu unseren Elternbrief vom 07.01.2021.
Wir hoffen, dass Sie alle gesund bleiben und wir bald zumindest in eine Hybridbeschulung übergehen können.

Elternberatung in vielen Sprachen durch das LI

Das LI bietet ein Padlet zu Corona an. Dort können Eltern in verschiedenen Sprachen eine Online-Beratung zu Corona erhalten. Daneben gibt es einen Podcast in 15 Sprachen sowie weitere Infos in leichter Sprache.

BIE Hamburg: Eltern fragen zu Corona (padlet.org) (nicht mit dem Internet Explorer sondern mit Edge öffnen)

Schulbeginn nach den Weihnachtsferien

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
bis zum 04.01.2021 sind Weihnachtsferien. Vom 05. – 08.01. findet eine Fernbeschulung sowie eine Betreuung in der Schule statt. Alles Organisatorische für die Woche vom 11.01. klären wir nach den Ferien. Nach der Pressemitteilung des Schulsenators vom 29.12. gehen wir zumindest bis zum 15.01.2021 in die Fernbeschulung – nach Bedarf können die Schülerinnen und Schüler natürlich auch weiterhin in Jahrgängen getrennt in der Schule arbeiten. Auf alle Fälle informieren wir über die weitere Beschulung ab dem 18.01. auf unseren gewohnten Kanälen. Zwingend muss nach den Ferien die Bescheinigung „Urlaubsrückkehrer“ mitgebracht werden. Ohne diese kann die Schule nicht betreten werden.

13.12.2020: Hamburg hebt Anwesenheitspflicht an Schulen vorübergehend auf

Schulen bleiben bis zu den Weihnachtsferien offen

„In Hamburgs Schulen wird die Anwesenheitspflicht ab 16. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 vorübergehend aufgehoben und durch andere schulische Angebote ersetzt. Bis zu den Weihnachtsferien bleiben die Schulen offen – aber Eltern können entscheiden, ob ihre Kinder in der Schule oder zu Hause lernen sollen. Für Prüfungssituationen gilt weiterhin eine Anwesenheitspflicht. Über den Wiedereinstieg in den Unterricht nach dem 10. Januar 2021 wird die Schulbehörde zeitnah informieren. Schulsenator Ties Rabe: „Wir haben für insgesamt sieben Schultage jetzt eine angemessene und für Schülerinnen und Schüler, Eltern und die Schulen praktikable Regelung getroffen. Das gibt allen Beteiligten Verlässlichkeit und Planungssicherheit.“

Entsprechend der Pressemitteilung des Hamburger Senats stellen wir für alle Schulstufen eine Betreuung für Ihr Kind täglich von 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr. Der Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern wird durch die Klassenleitungen sichergestellt. Auf unserer Kommunikationsplattform IServ erhält jede Schülerin und jeder Schüler entsprechend die Aufgaben.

Der 6.Hygieneplan
Nach den Vorgaben der Behörde haben wir unseren Hygieneplan erneut angepasst.

               

 

Quarantänebetreuung in 5-10

Für unsere Schülerinnen und Schüler, die sich in Quarantäne aus der Abteilung 5-7 und Abteilung 8-10 befinden, stellen wir eine Betreuung zur Verfügung. Diese wird über die Schulleitung mit den Eltern sowie betroffenen Schülerinnen und Schüler kommuniziert. 

Der 5.Hygieneplan

Bedingt durch die Maskenpflicht im Unterricht sowie das Nichttragen der Maske an der frischen Luft im eigenen Pausenbereich ist unser Hygieneplan an die derzeitige Situation angepasst worden. Hygieneplan Corona STS Ehestorfer Weg_02.11.2020

Maskenpflicht ab Klasse 5

Wie am 30.10.2020 vom Schulsenator bekannt gegeben, werden auch unsere Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte ab nächstem Montag im Unterricht eine Maske tragen. Für die Pausen gilt die Regel, dass in der eigenen Kohorte in den Pausenbereichen auf dem Schulgelände keine Maske getragen werden muss. 

Rückkehr aus den Urlaubsgebieten nach den Herbstferien

Liebe Eltern, für die Herbstferien und die anschließende Rückkehr in den Schulbetrieb gelten klare Regeln. In der Woche vom 28.09.2020 habn Ihre Kinder das hier auch hinterlegte Schreiben in Deutsch oder auch in türkischer Sprache durch die Klassenlehrkräfte erhalten. Nach den Ferien muss jeder Schüler das Schreiben von Ihnen unterschrieben mitbringen – ansonsten wird es nicht beschult. Denken Sie auf alle Fälle daran, dass nach der Reise in ein Risikogebiet entsprechend eine Quarantäne angeordnet ist und die Rückkehr rechtzeitig erfolgen muss.

Der 4. Hygieneplan      

Für die kalte Jahreszeit gilt es besonders, alle zwanzig Minuten stoßzulüften. Diese Anweisung der Behörde haben wir in unserem Hygieneplan neu aufgenommen, so dass die 4.Fassung des Hygieneplans der STS Ehestorfer Weg an dieser Stelle veröffentlicht wird.

                         25.09.2020

Liebe Schulgemeinschaft an der Stadtteilschule Ehestorfer Weg,

wir möchten Sie und euch darüber in Kenntnis setzen, dass wir im Jahrgang 5 und 9 nun insgesamt zwei bestätigte Covid-19-Infektionen haben. 

Das Gesundheitsamt Harburg hat für die betroffenen beiden Klassen die Gefahrenkette eingekreist, so dass nur noch für wenige der betroffenen Wahlkurse in JG 9 und die unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer eine insgesamt vierzehntägige Quarantäne angeordnet ist. 

Fernunterricht/Leihlaptop

Der Fernunterricht wird für die betroffenen Schülerinnen und Schüler ab nächster Woche anlaufen und bis zu den Herbstferien fortgeführt. Das Gesundheitsamt wird sich bis Ende der Woche bei den Schülerinnen und Schülern melden, die in Quarantäne sind.

Für die einzelnen Klassen der Schulgemeinschaft kommt es aufgrund der Quarantänefälle unter den Lehrerinnen und Lehrern teilweise zu Umstellungen im Stundenplan. Die Klassenleitungen werden ihre Schülerinnen und Schüler so schnell wie möglich informieren. Stundenausfälle am Tagesbeginn  und -ende werden über den Vertretungsplan unter AKTUELLES kommuniziert.

Sollte Ihr Kind in Quarantäne sein und einen Leihlaptop zur Teilnahme am Fernunterricht benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schule auf (Schulbüro 428 88 18 06).

Fragen?

Wenn Sie als Eltern oder Sorgeberechtigte Fragen oder Sorgen haben, melden Sie sich gern per Email unter stadtteilschule-ehestorfer-weg@bsb.hamburg.de oder telefonisch unter der Nummer des Schulbüros: 428 88 18 06

Liebe Grüße, bleiben Sie gesund!
Tobias Langer
Schulleiter

Umgang mit Krankheitssymtomen

Am 25.08.2020 hat die Behörde in einer einfachen Grafik das Verhalten dargestellt, an welches wir alle uns im Krankheitsfall halten. Lesen Sie auf der 2. Seite der Information gerne ausführlich nach, wann Sie mit Ihrem Kind zum Arzt gehen sollten. Sofern Sie sich unsicher sind, beraten Sie auch unsere Damen im Sekretariat bei der Krankmeldung Ihres Kindes. 

Infografik Schule_ab Klasse 5

 

Wir sind alle wieder in der Schule – Schulstart zum Schuljahr 2020/2021

Wir sind froh, dass der Senat vor Ende der Sommerferien verkündet hat, dass alle Schülerinnen und Schüler – auch die oberen Klassen – nach regulärem Stundenplan unterrichtet werden. Wir hoffen, dass die Corona-Zahlen im Rahmen bleiben und es keinen übermäßigen Anstieg gibt, so dass wir nicht wieder in kleinen Gruppen arbeiten müssen. Die Zeit vor den Sommerferien war für alle mühsam. Schülerschaft, Eltern und unser Kollegium haben unermüdlichen Einsatz gezeigt. Dafür an dieser Stelle noch einmal ein sehr herzlicher Dank!

In der Schule hat sich die Schulleitung in die vielen Vorgaben der Behörde eingelesen und diese umgesetzt. Dazu gehört unsere Aktion: Wir sind Corona-schlau. Mit kleinen Texten, Piktogrammen sowie Aushängen in der Schule sorgen wir dafür, dass alle die Corona Verhaltensregeln einhalten.

                    

In der ersten Schulwoche haben wir die aufwändigen Seiten des Musterhygieneplans der Behörde auf unsere Schule umgeschrieben. Der aktualsierte Hygieneplan Corona STS Ehestorfer Weg kann hier nachgelesen werden. 

Wir wünschen allen genügend Achtsamkeit und Abstand in einer Zeit, die uns allen viel abverlangt.

Herzlichst die Schulleitung

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am 25.05.2020 wird der eingeschränkte Schulbetrieb für alle Klassen aufgenommen. Aus diesem Grund werden wir an dieser Stelle die Corona-News einpflegen.

Die Stundenpläne werden für alle Klassen am 15. Mai den Klassen über die Klassenlehrkräfte übermittelt. Für den Jahrgang 9 gilt weitgehend der derzeitige Stundenplan mit leichten Änderungen in der Stundenaufteilung, vor allem aber im Zeitraster.

Erst einmal wünschen wir allen erholsame Ferien nach neun Homeschooling-Wochen.

Herzlichst die Schulleitung

Elternbrief 2.Halbjahr 2019-20