„Ragtime in Hotel“ – Ausflug der 5b zur Brass-Band (NDR Elbphilharmonie-Orchester)

Letzte Woche Montag schien nicht nur die Sonne endlich wieder in Hamburg. Auch wir strahlten voller Vorfreude, da wir Karten für die Brass-Band des NDR Elbphilharmonie-Orchesters hatten und somit ein Konzert statt des täglichen Unterrichts besuchen durften! Mit Bus und Bahn ging es also für uns Schülerinnen und Schüler, unserer Klassenlehrerin Frau Sawatzki und unserer Musiklehrerin Frau Schneider von Harburg nach Harvestehude.

Der Saal des Rolf-Liebermann-Studios war restlos gefüllt, was man an der Stimmung vor und während des Konzerts auch sehr bemerkte. Die Musiker gaben alles auf ihren Blechblasinstrumenten und zeigten nicht nur ihr musikalisches Können, sondern erzählten durch Musik und Schauspiel auch eine richtige Geschichte über ihren Ausflug in ein amerikanisches Hotel, wo alles drunter und drüber ging. Wer hätte gedacht, dass eine Posaune klingen kann wie ein Motorrad? Oder dass man mit Ragtime-Musik schlaftrunkene Menschen steuern kann? Wir konnten das alles nicht nur anhören, sondern selbst erleben, indem wir auf der Bühne mitwirken durften.

Zum Ausklang des Ausflugs nutzten wir das tolle sonnige Wetter mit einem kurzen Abstecher an die Alster, wo wir noch ein bisschen am Spielplatz toben konnten und uns über unsere Erlebnisse austauschten. Ein in allen Hinsichten gelungener Ausflug! Danke an die NDR-Brass-Band!

(Text: A. Schneider)