Fördern und Fordern

Wir sind eine inklusive Schule. Eine Schule für alle.

Das Ziel ist klar vor Augen: Jeder Schüler und jede Schülerin unserer Schule wird seinen Möglichkeiten entsprechend gefördert und gefordert. Eine inklusive Schule orientiert sich an seinen Schülerinnen und Schülern. Sie lebt von der Wertschätzung der Vielfalt der Unterschiedlichkeit – und da geht es nicht nur um die Kinder und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Es geht um alle, um Schüler mit besonderen Stärken und um Schüler mit Unterstützungsbedarf, um Schüler mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen, um Mädchen und Jungen auf dem Weg zum Erwachsenwerden, um Schüler mit unterschiedlichsten familiären Systemen und und und….

Inklusion

Die Vielfalt unserer Gesellschaft ist herrlich groß und wir lernen im gemeinsamen Unterricht mit ihr zu leben und sie zu nutzen.

Wir wollen ein Lernumfeld, das die bestmögliche schulische, soziale und persönliche Entwicklung gestattet. Um das zu schaffen, arbeiten an unserer Schule zunehmend mehr Sonderpädagogen und Sozialpädagogen, die die Lehrer und Lehrerinnen in ihrem Handeln unterstützen. Der gemeinsame Blick auf die Schüler und der Austausch über die nächsten Entwicklungsschritte sind fester Bestandteil des schulinternen Inklusion–Konzeptes. Wenn Sie mehr zu unserer Arbeit im Rahmen des inklusiven Unterrichts wissen möchten, wenden Sie sich direkt an unsere zuständige Sonderpädagogin (Frau Schuberth). Sie erreichen sie über das Schulbüro. Hier finden Sie ein offenes Ohr für alle Fragen rund um das Thema „Fördern und Fordern“.

In der linken Spalte finden Sie ausführliche Information zu vielen unser Angeboten in diesem Bereich.

Merken

Merken