Sonderpädagogische Förderung

Der Schwerpunkt einer inklusiven Schule liegt auf der bestmöglichen individuellen Förderung aller Schülerinnen und Schüler. Ziel ist es, den Unterricht und das Schulleben so zu gestalten, dass alle Schülerinnen und Schüler zusammen lernen können. Neben den verschiedenen unterstützenden Organisationsstrukturen bieten wir Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf besondere Hilfestellungen in Form von sonderpädagogischer Begleitung und Förderung an.

Die sonderpädagogische Förderung ist individuell zugeschnitten und erfolgt sowohl im Regelunterricht als auch in Kleingruppen oder Einzelsituationen. Die enge Bindung einer Sonderpädagogin oder eines Sonderpädagogen an den jeweiligen Klassenverband und die Zusammenarbeit mit der Klassenlehrkraft sind durch eine wöchentliche Gesprächszeit im Rahmen einer im Stundenplan verankerten SoCo-Stunde (Sonderpädagogisches Coaching) gewährleistet.

Ein im Klassenteam erarbeiteter und von der sonderpädagogischen Lehrkraft erstellter Förderplan legt die Förderschwerpunkte und die einzuleitenden Maßnahmen für jede Schülerin und jeden Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf fest. Die Arbeit an den gesetzten Zielen ist Aufgabe aller Beteiligten – Klassenlehrkräfte, Fachlehrkräfte, sonderpädagogische Lehrkräfte und Eltern sind als multiprofessionelles Team zur Zusammenarbeit aufgerufen.