„Tag der Künste“ – zum dritten Mal wurde es bunt

 

Zum nun schon dritten Mal gab es auch in diesem Jahr am letzten Dienstag, 12.11.2019, den „Tag der Künste“ an unserer Schule.

Diesmal kamen sogar 28 (!) Künstlerinnen und Künstler, Musikerinnen und Musiker, Autoren und Tanzchoreografinnen an unsere Schule, um uns in Form von Workshops an ihrer Leidenschaft teilhaben zu lassen. Mit viel Elan und Freude konnten wir uns selbst einen ganzen Tag lang als Sänger/innen, Rapper, Maler, Zeichner, Fotografen und Fotografinnen, Mode-Designer/innen, DJs etc. ausprobieren und anschließend unsere eigene Ausstellung präsentieren oder selbst auf der Bühne vor großem Publikum stehen.

„Ich habe zum ersten Mal einen Workshop mit so jungen Schülerinnen und Schülern gemacht“, sagt die Hamburger Autorin Barbara Naziri, „und bin begeistert von der Offenheit und Kreativität der Kinder und Jugendlichen! Das hätte ich vorher nicht gedacht.“ Und auch die Hamburger Fotografin und Künstlerin Claudia Tejeda ist begeistert: „Manche Kursteilnehmer sind in der Kunst richtig aufgegangen, sie wollten gar keine Pause machen!“ Ebenso berichteten viele Teilnehmer aus dem Gitarren- und Klavier-Workshop, dass sie schon nach einem Tag ein paar Songs auf ihren Instrumenten spielen können. Was für eine Motivation weiterzumachen!

Zum dritten Mal mit dabei waren wieder das Hamburger DJ Duo „E.Q.T.“, der Drehbuchautor und Künstler Peder W. Strux, der Schlagzeuger Julien Schmidt sowie die Hip-Hop-Tanz-Choreografin Lara Hahn.

 Video zum Tag der Künste –> Video

Text und Fotos: A. Schneider