Umbau der Pausenhalle – die Erweiterung des HAFENs

Im Sommer 2018 wurde unser HAFEN durch die finanzielle Unterstützung der Schulbehörde gebaut und kein Stein in der Schule blieb mehr auf dem anderen. Die Schulbehörde war von unserem Projekt überzeugt, so dass sie uns die Erweiterung des HAFENs in der Pausenhalle zusagte. Durch mehrere Sitzungen mit dem dänischen Architekturbüro Rosan Bosch unter Beteiligung aller Gremien wurde ein Konzept erarbeitet, welches in diesen Corona-Wochen in der Pausenhalle verwirklicht wird.

          Modell des Umbaus

Ihr werdet staunen, wenn ihr ab dem 25.05.2020 wieder für einige Stunden in der Schule seid. Dank der Umsetzung dieses Projekts durch die Firma KLETA ARCHITEKTEN und die Bauleitung von Herrn Nikpur wird alles unseren Wünschen entsprechend vorbildlich umgesetzt. Jeden Tag schaue ich bei den vielen Handwerkern vorbei – freut euch mit der Schulleitung gemeinsam über diese Umsetzung!

Wisst ihr noch, wie es aussah?

     

Im ersten Schritt musste die Bühne abgebaut werden – hier war Herr Achterberg ganz emsig – stapelte Holz und hinterließ eine besenreine Pausenhalle – vielen Dank! Das Holz freut sich schon auf die neue Verwendung!

    

Nun ging eigentlich alles ganz schnell, als erstes mussten die beiden Stauräume und die Toilette abgebaut werden, welch Staub und unendliche Mühe! Die Fliesenleger kamen, die Tischlerei brachte schon den „Unterbau“ des Leuchtturms:

        

…..und dann wurde getischlert und gehämmert!

                          

Tag für Tag geht es in Handarbeit und ausschließlich Maßanfertigungen für euch weiter und auf das rote Ledersofa und die grauen Fatboys freuen wir uns vermutlich alle! 

 
 
 
 
 
 

Seit dem 27.05.2020 wird gestrichen, heute wurden die ersten Pakettdielen verlegt. In großen Schritten geht es weiter. Am 29.05. freuen wir uns auf das Referat Guter Ganztag und das Filmteam!

 

 Ein letztes Foto unseres lilafarbenen Scherenschnittes der Hamburg-Silhouette! Auch diese ist seit dem 28.05. nicht mehr in der Pausenhalle, dafür gibt es aber eine sehr stilvolle neue Einrichtung!!!

Die neuen Böden sind geliefert und werden verlegt – eine grüner Frachtraum und ein roter Leuchtturmboden warten auf euch!

          

Zu Beginn des neuen Schuljahres durften alle Schülerinnen und Schüler in die neue Pausenhalle. Die leuchtenden Schüleraugen beim Betreten der Pausenhalle haben uns in der Umsetzung dieses Projektes bestärkt.
Wir freuen uns, wenn bald noch die Seitenteile für die einzelnen Bereiche als Absperrung geliefert sind und die Pausenhalle dann endgültig fertig ist.

Vielen Dank ROSAN BOSCH als Architektin und Herrn Krawzcyk vom Referat Guter Ganztag: Sie haben ein neues Erleben für unsere Schülerschaft im Schulalltag geschaffen und uns ein Leuchtturmprojekt ermöglicht!